Wall Pilates – Der Fitnesstrend kurz vorgestellt (2024)

Wall Pilates – Alle Infos zum Fitnesstrend

Bist du immer auf der Suche nach neuen und effektiven Trainingsmethoden? Dann könnte Wall Pilates genau das Richtige für dich sein! Diese moderne Herangehensweise verbindet das bewährte Pilates mit einer innovativen Nutzung der Wand als Widerstandsquelle.

Egal, ob du ein erfahrener Pilates-Fan oder Neuling bist – Wall Pilates bietet dir die Möglichkeit, deine Fitness zu verbessern und deine Körperhaltung zu optimieren. Tauche mit ranactive in eine Welt ein, in der Bewegung und Stärkung mithilfe der Wand zu einem ganzheitlichen und herausfordernden Training verschmelzen.

Lies weiter und erfahre mehr über Wall Pilates, seine Geschichte, die verschiedenen Übungen und vieles mehr!

Wall Pilates kurz vorgestellt: Darum geht’s

Beim sogenannten Wall Pilates werden Übungen an einer dafür vorgesehenen Wand durchgeführt, die mit verstellbaren Bändern, Haken und Stangen ausgestattet sein kann. Diese Ausrüstung ermöglicht eine Vielzahl von besonderen Übungen, mit denen die Intensität des Trainings gesteigert werden kann. Für viele Übungen kann jedoch auch eine einfache Zimmerwand genutzt werden.

Wall Pilates fördert die Stärkung der Muskeln, kann die Verbesserung deiner Körperhaltung unterstützen und deine Flexibilität steigern. Außerdem kannst du mit dem Fitnesstrend dein Gleichgewicht verbessern. Die Wand dient dabei als unterstützende Struktur, die den Übungen mehr Vielfalt verleiht und gleichzeitig die richtige Ausrichtung und Technik fördert. Die Trainingsmethode ist besonders beliebt für die gezielte Kräftigung von Rumpf- und Tiefenmuskulatur.

Geschichte und Herkunft

Wall Pilates, auch bekannt als "Pilates an der Wand", ist eine moderne Variante des traditionellen Pilates-Trainings. Bei dieser Methode werden die Vorteile des klassischen Pilates-Übungssystems mit dem Einsatz einer Wand als Hilfsmittel kombiniert.

Ein exaktes Entstehungsdatum vom Wall Pilates lässt sich nicht bestimmen. Es ist davon auszugehen, dass es nach und nach in den letzten Jahrzehnten entstanden ist, als sich das Pilates-Training immer weiter entwickelt hat und immer mehr Übungen, Ideen und Trainingsroutinen hinzu kamen.

Das Wall-Pilates-Workout

Bei einem Wall-Pilates-Workout dient dir eine Wand als Referenzpunkt für die Ausrichtung deines Körpers. Das Training zielt darauf ab, den gesamten Körper zu stärken, die Körperhaltung zu verbessern und die Flexibilität zu erhöhen. Es kann das Muskelkorsett um die Wirbelsäule herum aktivieren, was zu einer besseren Körperkontrolle und einem stärkeren Kern führt. Die Verwendung der Wand ermöglicht es den Übenden, sich auf ihre Atmung und Technik zu konzentrieren, während gleichzeitig die Intensität der Übungen gesteigert werden kann.

Diese Art von Training eignet sich für Menschen aller Fitnesslevels und kann individuell angepasst werden. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene – sie alle können von einer stabilen Wand als Trainingspartner profitieren.

Aufbau und Ablauf des Workouts

Das Workout folgt einem strukturierten Ablauf, der auf die effektive Nutzung der Wand zur Unterstützung und Verbesserung der Übungen abzielt. Im Kern setzt sich das Training dabei aus drei Phasen zusammen.

Warm-up

Das Workout beginnt in der Regel mit einem sanften Aufwärmen, um die Muskeln zu lockern und die Durchblutung zu fördern. Dies kann dynamische Dehnungen, Gelenkmobilität und leichte Aktivierungsübungen umfassen.

Wand-Übungen

Der Hauptteil des Workouts besteht aus einer Vielzahl von Übungen, die speziell an der Wand durchgeführt werden. Diese Übungen können den gesamten Körper ansprechen, von Beinen und Rumpf bis zu Armen und Schultern. Die Wand dient als stabiler Punkt und unterstützt nicht nur die Bewegungen, sondern auch die korrekte Körperausrichtung. Dies fördert die richtige Haltung und Körperkontrolle während des gesamten Workouts.

Dehnung und Cool-down

Wie bei jedem Workout ist es wichtig, das Training mit einer sanften Dehnung und einem Cool-down abzuschließen. Dies hilft dabei, die Muskeln zu entspannen, die Flexibilität zu erhöhen und den Körper zu beruhigen.

Verschiedene Übungen für Pilates an der Wand

Die Wall-Pilates-Übungen sind darauf ausgerichtet, die Muskulatur zu kräftigen, die Haltung zu verbessern und die Flexibilität zu fördern. Einige beliebte und typische Übungen stellen wir dir nachfolgend kurz vor.

Wall Roll-Down

Stelle dich mit dem Rücken flach an die Wand und die Füße hüftbreit auseinander. Beginne Wirbel für Wirbel langsam nach unten zu rollen, bis deine Hände die Füße erreichen. Atme dabei aus und fühle die Dehnung entlang der Wirbelsäule.Rolle dann wieder Wirbel für Wirbel nach oben und atme dabei ein.

Wall Angel

Lehn dich mit dem Rücken gegen die Wand, die Fersen befinden sich etwa 30 cm von der Wand entfernt. Hebe die Arme seitlich an, die Ellenbogen berühren die Wand. Bewege die Arme nach oben, bis die Hände über den Schultern sind.Halte die Spannung in den Schulterblättern, während du die Arme langsam zurück zur Startposition bewegst.

Wall Squats

Lehn dich mit dem Rücken an die Wand und beuge die Knie, bis deine Oberschenkel parallel zum Boden sind. Achte darauf, dass deine Knie über den Füßen bleiben und dein Rücken an der Wand bleibt.Halte die Position für einige Sekunden und drücke dich dann wieder nach oben.

Wall Push-ups

Stehe etwa einen Schritt von der Wand entfernt und lehne dich mit den Händen gegen die Wand. Halte den Körper in einer geraden Linie und senke dich langsam zur Wand hinab.Drücke dich wieder nach oben, um in die Ausgangsposition zurückzukehren.

Wall Plank

Platziere die Hände direkt unter den Schultern gegen die Wand.Gehe in eine Plank-Position, wobei dein Körper eine gerade Linie bildet.Halte diese Position, während du den Bauchnabel zur Wirbelsäule ziehst und die Gesäßmuskeln anspannst.Halte den Wall Plank so lange wie möglich.

Für Abs und einen definierten Bauch

Das Wall-Pilates-Training eignet sich auch für das Training von Abs für einen definierten Bauch. Wir haben dir eine Liste mit drei passenden Übungen nachfolgend zusammengestellt. Denke dabei immer daran, dich vor dem Training aufzuwärmen und nach dem Training zu dehnen. Wenn du unsicher bist, wie die Übungen genau ausgeführt werden, lass dich am besten von einem erfahrenen Trainer oder in einem Kurs anleiten.

Wall Crunches

Lege dich flach auf den Rücken, die Füße gegen die Wand gestreckt. Hebe den Oberkörper an und führe die Hände zu den Knien, während du die Bauchmuskeln anspannst.Senke den Oberkörper wieder ab, aber halte ihn dabei leicht über dem Boden. Wiederhole die Übung mehrfach.

Leg Raises an der Wand

Lege dich auf den Rücken und strecke die Beine senkrecht gegen die Wand. Hebe die Beine langsam an und senke sie dann kontrolliert wieder ab, ohne den Boden zu berühren.Achte darauf, den unteren Rücken am Boden zu halten.

Wall Knee Tucks

Lege dich in die Plank-Position mit den Füßen gegen die Wand. Ziehe die Knie abwechselnd zur Brust, während du die Bauchmuskeln anspannst.Halte den Rücken gerade und die Hüften stabil.

Mehr Spaß beim Pilates-Training dank Challenges

Für zusätzliche Motivation können sogenannte Challenges sorgen, die dabei helfen, das Wall-Pilates-Workout konstant und entschlossen durchzuziehen. Solche Wall-Pilates-Challenges bestehen aus einer Serie von Übungen, die über einen bestimmten Zeitraum durchgeführt werden sollen, zum Beispiel täglich. Solche motivierenden und herausfordernden Trainingspläne können beispielsweise in Apps, in einem Fitnessstudio oder auch auf entsprechenden Kanälen auf YouTube angeboten werden. Die Challenges bieten eine strukturierte Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten zu verbessern und gleichzeitig zusätzlichen Spaß am Training zu entwickeln.

Apps für deine Wall-Pilates-Routine

Heute gibt es übrigens auch verschiedene Apps mit spannenden Contents zum Thema Wall Pilates. Die Apps enthalten zum Beispiel Anleitungen und Übungsprogramme für das Training an der Wand. Das können zum einen spezielle Wall-Pilates-Apps sein. Ein Beispiel hierfür ist die App von “Pilates Anytime”. Diese App bietet eine Vielzahl von Pilates-Übungen, darunter auch Wall-Pilates-Workouts.

Aber auch anderweitige Fitness-Apps enthalten teilweise Übungen für Pilates an der Wand. Schau dich am besten einmal ganz in Ruhe in dem zu deinem mobilen Endgerät passenden App-Store um.

Unser Tipp: Bevor du eine App herunterlädst, solltest du dir die Bewertungen gründlich durchlesen und checken, ob die App deinen Wünschen entspricht.

Kostenlose Wall-Pilates-Apps

Manche Apps sind übrigens auch in kostenlosen Versionen erhältlich. Doch bedenke: Kostenlose Apps enthalten oft Werbung oder nur eingeschränkte Funktionen. Wenn du tiefer in das Wall-Pilates-Training einsteigen möchtest, könnten kostenpflichtige Apps möglicherweise eine bessere Option sein. Dennoch können kostenlose Apps eine gute Möglichkeit bieten, mit dem Training zu beginnen und die Grundlagen von Wall Pilates kennenzulernen. Prüfe am besten auch hier die Beschreibungen und lese aufmerksam die Bewertungen.

FAQs – Häufige Fragen zum Thema Wall Pilates

Was ist Wall Pilates?
Wall Pilates ist eine moderne Variante des Pilates-Trainings, bei der Übungen mithilfe einer Wand ausgeführt werden. Dabei werden Kraft, Flexibilität und Körperbewusstsein gefördert. Die Wand dient als Widerstand und Unterstützung, um die Übungen intensiver und effektiver zu gestalten.

Welche Vorteile bietet Wall Pilates?
Wall Pilates verbessert die Körperhaltung, fördert die Muskelkraft und Flexibilität, steigert das Körperbewusstsein und unterstützt die Ausrichtung der Wirbelsäule. Durch den Einsatz der Wand werden Übungen intensiviert, was zu schnelleren Fortschritten führen kann.

Welche Wall-Pilates-Übung eignet sich für starke Bauchmuskeln?
Die Übung "Wall Crunch" ist eine gute Möglichkeit, um die Bauchmuskeln zu stärken. Lege dich auf den Rücken, stelle die Füße gegen die Wand und führe Crunches aus. Die Wand verstärkt den Widerstand, was die Intensität erhöht und gleichzeitig die Wirbelsäule schont.

Bild:
https://www.imago-images.de/st/0240308403

Wall Pilates – Der Fitnesstrend kurz vorgestellt (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Catherine Tremblay

Last Updated:

Views: 5558

Rating: 4.7 / 5 (47 voted)

Reviews: 94% of readers found this page helpful

Author information

Name: Catherine Tremblay

Birthday: 1999-09-23

Address: Suite 461 73643 Sherril Loaf, Dickinsonland, AZ 47941-2379

Phone: +2678139151039

Job: International Administration Supervisor

Hobby: Dowsing, Snowboarding, Rowing, Beekeeping, Calligraphy, Shooting, Air sports

Introduction: My name is Catherine Tremblay, I am a precious, perfect, tasty, enthusiastic, inexpensive, vast, kind person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.